Menu Content/Inhalt
Home arrow Blog arrow Fahrt nach Hamm/Westfahlen
Fahrt nach Hamm/Westfahlen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
29.04.2006

Heute war ich mit der Bahn unterwegs – nach Hamm in Westfahlen.
Dank dem „SchönerTagNRW Single“-Ticket kein Problem.

Die Fahrt von Erkelenz aus war kein Thema – in Gegenteil. Der Zug war sogar 1 Minute zu früh. Ich dachte mir, „Soll ja mal vorkommen. Vielleicht bemüht sich die Bahn erfolgreich um Pünktlichkeit.“ Aber weit gefehlt. In Mönchengladbach mußte ich umsteigen. Auch da war ich noch in der Zeit, was auf der Strecke Aachen – Duisburg nicht an der Tagesordnung ist.

 Aber kaum aus dem Zug gestiegen, war auch schon die Durchsage zu hören, „der Regionalexpress Maas-Wupper-Express verspätet sich um 20 Minuten“. Trotzdem bin ich schon einmal auf den Bahnsteig gegangen und auch dort direkt wieder eine Durchsage „der Mass-Wupper-Express verspätet sich um 25 Minuten“. Man kann nun nicht sagen, der Aufenthalt wäre langweilig gewesen – nein im Gegenteil. Auf Gleis 7, wo eigentlich der Regionalexpress stehen sollte (bzw. eigentlich schon hätte fahren sollen), war viel Betrieb. Innerhalb der Wartezeit haben ein kompletter Güterzug (um 9:45 Uhr – der Abfahrtszeit des RE) und eine einzelne Lok das Gleis befahren. Der erwartete Maas-Wupper-Express kam dann mit genau 20 Minuten Verspätung in Gladbach an.

Unnötig zu erwähnen, daß der Zug bis Wuppertal, wo ich einen Zwischenstop gemacht habe, die Verspätung nicht aufgeholt hat. Die Weiterfahrt von Wuppertal bis Hamm/Westf. war dann wieder pünktlich und ereignislos.

Letzte Aktualisierung ( 17.07.2006 )
 
< Zurück   Weiter >